Workshops

In der Planungsphase starten die einzelnen Workshops, die ganz unterschiedlich ausgerichtet sein können. Ein Workshop kann auf die Betriebsfläche des eigenen Unternehmens bezogen sein (z.B. Dachbegrünung), ein anderer bezieht alle beteiligten 4 Unternehmen mit ein (z.B. Vogel-Workshop) und ein weiterer kann darüber hinaus sich mit Flächen im IG Nord beschäftigen (z.B. Wall Painting-Workshop). Sehr willkommen sind eigene Ideen für einen Workshop, die umgehend in die Liste aufgenommen werden. Alle interessierten Azubis können sich ab sofort anmelden bis spätestens Sonntag, 1. Juli.

Klimaforschung im Industriegebiet

Das hohe Wärmespeichervermögen von Gebäuden, asphaltierten Straßen und Parkplätzen kann die Luft darüber extrem aufheizen, so dass unser Wohlbefinden erheblich beeinträchtigt werden kann. In unterschiedlichen Höhen führen wir Messungen durch und vergleichen diese mit einer zweiten Messreihe, die beispielsweise nach einer Dach- oder Parkplatzbegrünung durchgeführt wird. Darüber hinaus werden mit mikroklimatischen Modellen Berechnungen durchgeführt und mit den Messungen verglichen.

Vögel - Lebensräume und Brutplätze schaffen

Welche Vögel kommen im IG Nord überhaupt vor? Ein Vogelkundler muss die Vögel nicht sehen, er erkennt sie am Gesang. Welche Leitarten kommen für das Gebiet infrage? Wie können wir diese z. B. durch Anpflanzung von Bäumen, Sträuchern und durch Installation von Nisthilfen fördern?

Insekten – Wildbienen, Schmetterlinge, Käfer - wo seid ihr?

In vielen Gebieten der Erde werden dramatische Verluste bei Bienen, Schmetterlingen und anderen bestäubenden Insekten beobachtet. Wenn Insekten fehlen, werden viele Pflanzen nicht mehr bestäubt. Ohne sie gäbe es Ernteausfälle, vor allem bei Obst und Gemüse. Insektenfressenden Vogelarten fehlt die Nahrungsgrundlage. Wie können wir im IG Nord den Insekten helfen?

Mauereidechsen - Biotope gestalten

Zu den ursprünglichen Lebensräumen der Mauereidechse zählen sonnenexponierte Felsen, Geröllhalden, gerölldurchsetzte Trockenrasen und Kiesbänke der großen Flüsse. Diese sind sehr selten geworden und die Mauereidechsen finden sich heute an Trockenmauern in Weinbergen, Ruinen, Burgen und hier im Industriegebiet im Schotter der Industriegleise. Mit welchen Maßnahmen können wir die Mauereidechsen im Industriegebiet unterstützen?

Plätze und Treffpunkte mit Mosaiken und Skulpturen gestalten

Wo kreuzen sich unsere täglichen Wege im Betrieb? Wo treffen wir uns zur Mittagspause? Wie können wir einen Platz so gestalten, dass sich alle dort gerne aufhalten? Der Bodenbelag kann dabei eine große Rolle spielen aber beispielsweise auch eine begehbare Skulptur und schattenspendende Sträucher und Bäume.

Urban Gardening - Tomaten und Paprika in der Mittagspause?

Weltweit wird heute in den Städten Gemüse angebaut. Es macht Spaß zu sehen, wie aus Samenkörnern blühende Pflanzen heranwachsen und wie deren Früchte geerntet werden. Auf belasteten Böden hat sich die Anlage von Hochbeeten bewährt, die nahezu überall aufgebaut werden können. Wer hat Lust in der Mittagspause Tomaten, Paprika, Erdbeeren oder Äpfel zu ernten?

Bienen – wertvolle Bestäuber und Honiglieferanten

So ein Bienenvolk ist eine eigene Welt! Wollten wir nicht schon immer verstehen, wie aus dem fleißig gesammelten Blütenpollen Honig entsteht? Wir lernen die Lebensbedingungen eines Volkes kennen und lassen uns von der Imkerei anstecken, so dass wir selbst ein Bienenvolk im Industriegebiet halten wollen. Wann kann der erste Honig geerntet werden?

Gründächer, vertikale Begrünung und Wohlfühlinseln gestalten

Industrieanlagen mit großflächigen Dächern heizen sich im Sommer extrem schnell auf. Begrünte Dächer schaffen dort Abhilfe, wo die Statik es zulässt. Ansonsten kommen vertikale Begrünungen infrage, die das Gebäude mit ihrem Blütenzauber umranken und alsbald Nistmöglichkeiten für Vögel bieten. Wollen wir in der Nähe nicht auch gleich eine Wohlfühlinsel für unsere Arbeitspausen integrieren?

Regenwasser-Management - von Sickergräben, Mulden und Teichen

Auf großen Gebäuden fällt bei Regen sehr viel Niederschlagswasser an, dass viel zu schade für die Ableitung in die Kanalisation ist. Durch die getrennte Abwassergebühr kann bei Versickerung vor Ort sehr viel Geld eingespart werden. Ist ein bisschen mehr Fläche vorhanden, so kann ein naturnaher Regenwasserteich gestaltet werden, welcher der Belegschaft sicherlich viel Freude bereitet.

Parkours für Fußgänger und Radler planen

Breite Straßen durchziehen jedes Industriegebiet und die Fahrradwege sind in der Regel holprig und gefährlich. Welche Radwegverbindungen haben im IG Nord größte Priorität für die Beschäftigten und müssten so weiterentwickelt werden, dass Sicherheit und Fahrgenuss an erster Stelle stehen? Warum stoppt eigentlich die Stadtbahn an der neuen Messe und wird nicht weiter durch das IG Nord geführt? Wer hat Lust an zukunftsfähigen Lösungen mitzuarbeiten?

Wallpaintings - Entwürfe für kahle Wände entwickeln

3000 Arbeitnehmer kommen täglich in das IG Nord und könnten mit einem großen Wandbild oder Fries auf das Thema Artenvielfalt eingestimmt werden. Eine phantastische Möglichkeit - zumal großflächige Wände im IG Nord zuhauf vorhanden sind. Gemeinsam entwickeln wir Ideen mit dem Wandmaler Zoolo und setzen diese dann in einem Entwurf um.