Einladung und Pressemitteilung

Auftaktveranstaltung zum Projekt „Blühende Industriegebiete“ am Di., den 8. Mai 2018, 14:30 Uhr im Kundenzentrum der Badenova, Tullastr. 61 im Industriegebiet Nord

Das Projekt „Blühende Industriegebiete“ wurde von Hans-Jörg Schwander, dem Leiter der gemeinnützigen Innovation Academy konzipiert. Für die Projektidee erhielt der Verein bereits im Februar 2015 den Naturschutzpreis der Stadt Freiburg.

Das Langzeitprojekt beabsichtigt mit Auszubildenden in moderierten Workshops für das jeweilige Unternehmen einen Masterplan für mehr Artenvielfalt und für eine höhere Aufenthaltsqualität im Außenraum zu entwickeln und diesen nach Abstimmung mit den Unternehmensleitungen praktisch bis Mai 2020 umzusetzen.

Schwander freut sich, dass nach drei Jahren die Fördermittel zur Verfügung stehen und das Projekt mit den vier Unternehmen TDK-Micronas GmbH, Badenova AG & Co.KG, ASF und FWTM und deren 35 Auszubildenden im Industriegebiet Nord gestartet werden kann. Aufgrund seines Vorbildcharakters erhielt das Umweltbildungsprojekt eine Förderung aus dem Badenova Innovationsfonds Klima- und Wasserschutz.

Industrie- und Gewerbegebiete sind heute meist durch kastenförmige Zweckbauten, Parkplätze und monotones Abstandsgrün gekennzeichnet. Entsprechend gering sind die Artenzahlen bei Tier- und Pflanzenarten.

Für die Auftaktveranstaltung im Kundenzentrum hat Schwander ein illustres Programm zusammen gestellt, das die Azubis mit Ideen und Forschungen bekannt macht vom Klimawandel zur Insekten- und Vogelwelt über Urban Gardening bis zu Wallpaintings.

„Blühende Industriegebiete” setzt auf Partizipation und Vernetzung der Azubis, der Belegschaften, zivilgesellschaftlicher Akteure, des gesamten Industriegebietes und der Freiburger Bevölkerung und wird durch die geplanten Aktivitäten zu einem großen verbindenden Bildungs- und Kommunikationsprojekt für die biologische Vielfalt.

Das Projekt wird gefördert durch:

Kommentarfunktion deaktiviert.